BZSZ: Bundes Zeiten - Schlechte Zeiten

Deutschland hat eine neue Landwirtschaftsministerin. Ilse Aigner aus dem schönen Bayern beerbt Horst Seehofer, der dafür die Herrschaft.. pardon, die Regierung über Bayern übernehmen will. Schlagartig hat sich die Situation für die Bundes-Bauern massiv geändert: Wo vorher ein bayrischer Hardliner mit bayrischem Akzent die Bauern anführte, ist es jetzt eine Frau.
Aber Spass beiseite, kommen wir zu dem wirklichen Bewegpunkt dieses Beitrags. Dass Ilse Aigner diesen Posten übernehmen soll, wurde natürlich auch über das Radio rundgefunkt. Und ich habe es leider anhören müssen. Kompetente Berichterstattung wie immer.
"Und sie sieht ja auch gut aus"
"Frau Merkel wird sie sicher mögen, sie hat ja eine technische Ausbildung"
"Mit den anderen Frauen im Kabinett könnte es schwieriger werden".
Kommt es mir nur so vor, oder klingt das nach unglaublich schlechter Seifenoper (neudeutsch: Soap oder, ganz abstrakt, Telenovela)?
Nächste Woche bei "Gewählt in Berlin": Die Neue ist da, und Ulla wird depressiv. Cheffin Angie findet sie aber ganz supi und geht mit "Ilsi" erstmal shoppen. Aber Siggi und Wolle von der SPD-Gang sind schon hinter ihrem Dirndl her..
So oder so ähnlich stelle ich mir die Gedankengänge dieses Berichterstatters vor. Ich glaube, der hält die Bundestagswahl wirklich für ne Dauer-Reality-Sendung.
In diesem Sinne: Umschalten bitte.

30.10.08 23:44

Letzte Einträge: 4 You, In tiefer Anteilnahme zur baldigen Genesung, Trabanten in Oslo

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL